FANDOM


Der demografische Wandel, seine Auswirkungen und eine sich daraus ergebende Möglichkeit Bearbeiten

Projekt hin oder her, zu vergessen wäre nicht die Demografie als wissenschaftliche Disziplin und deren Aussagen betreffend Werden und Vergehen von Bevölkerung, deren geographische Verteilung und aktuelle Nutzung von Raum und messbarem sozialen Verhalten. Somit, seriöse Statistik mit erklärenden Modellen sollen bei einem grösseren Vorhaben nicht ausser Acht gelassen werden.

Auf die gesellschaftliche Situation grundsätzlich und im Besonderen in sozialen Projekten richtig zu reagieren heisst, zu wissen, dass die Bevölkerung - z.B. in Deutschland - altert, Politik, Behörden und Wirtschaft sich jedoch noch nicht auf dem Stand der für die Zukunft prognostizierten Auswirkung befindet. Die Formel: "Jugend finanziert das Alter", ist auf ein funktionierendes und der neuen Zeit angepasstes Finanzierungsmodell und den Dialog der Generationen angewiesen. Beides scheint auf ein "Update" zu warten und man ahnt welche Auswirkungen dies haben könnte und welche Kosten mit dieser Anpassung verbunden sind. Eine facettenreiche Diskussion der verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen ist gefragt.

Immer weniger Erwerbstätigen steht eine wachsende Zahl von nicht Arbeitenden gegenüber. Dieser Trend wird sich noch verstärken, wenn in etwa zwanzig Jahren die geburtenstarken Jahrgänge in das Rentenalter vorrücken, während gleichzeitig die geburtenärmeren Jahrgänge arbeiten. Dieser demographische Wandel stellt grosse Herausforderungen für die Funktionsfähigkeit der sozialen Sicherungssysteme dar. Dieser Zusammenhang ist scheinbar erkannt und wird scheinbar viel diskutiert. Doch auch die Auswirkungen einer alternden Gesellschaft auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung, auf das gesellschaftliche Miteinander, auf Lebensformen und auf individuelle Biographien verdienen Beachtung. Die Kosten des demografischen Wandels können somit weit gefasst werden und kommen schlussendlich in der Volkswirtschaft, der Gesellschaft, der Familie und bei jedem Einzelnen zum Tragen.

Das Ausmass der bevorstehenden Veränderungen von Region zu Region und von Land zu Land ist unterschiedlich und ist im Projekt, dessen Umfang noch nicht definiert wurde, zu Berücksichtigen. Aber was ich eigentlich grundsätzlich mit oben Genanntem zur Frage stellen möchte: Warum nicht im Kleinen - Wohnprojekt Lichtraum - die Generationen vereinen und das angeschlagene Finanzierungsmodell "Jugend finanziert Alter" in "Alter finanziert Jugend, Jugend unterstützt Alter" umwandeln? --Wohnprojekte 13:11, 12. Okt 2008 (UTC)