FANDOM


Eine Cohousing-Kommune ist eine geplante Gemeinschaft, die aus privaten Wohnungen oder Häusern besteht, die durch umfangreiche Gemeinschaftseinrichtungen ergänzt werden.

SunwardCohousingPlayStructure2005

Spieleinrichtung der Sunward Cohousing Community in Ann Arbor, Michigan, USA

Die Cohousing-Kommune ist Eigentum der Bewohner und wird gemeinsam geplant und bewirtschaftet, mit dem gemeinsamen Ziel die Interaktion mit Nachbarn zu fördern. Zu den Gemeinschaftseinrichtungen zählen normalerweise große Küchen und Speisezimmer, in denen die Bewohner abwechselnd für die Gemeinschaft kochen können. Andere Gemeinschaftseinrichtungen können beispielsweise Waschküchen, Kindertagesstätten, Büros, Internetcafés, Heimkinos, Bibliotheken, Werkstätten und Fitnessstudios sein.

Cohousing-Kommunen fördern gemeinsame soziale Aktivitäten und Alltagsplanung zum Vorteil der gesamten Gemeinschaft. Darüber hinaus kann die Resourcenplanung der Kommune erhebliche wirtschaftliche und Umweltschutz-Vorteile haben.

Herkunft des Cohousing Bearbeiten

Die modernen Grundlagen des Cohousing stammen aus Dänemark und wurden in den 1960ern von Gruppen von Familien entwickelt, die mit den existierenden Bebauungen und dem existierenden Gemeinwesen unzufrieden waren.

Der Begriff Cohousing wurde in Nordamerika von zwei Architekten, Kathryn McCamant und Charles Durrett, eingeführt, die mehrere Cohousing-Kommunen besuchten und ein Buch darüber schrieben (Lit.: McCamant Durrett, 1994). Viele Cohousing-Kommunen existieren in Dänemark und anderen Ländern in Nordeuropa. Es gibt mehr als 78 funktionierende Kommunen in den Vereinigten Staaten von Amerika und über 100 andere in der Planungsphase. In Kanada existieren 7 Kommunen und etwa 15 in der Planungs- oder Aufbauphase. Es gibt auch Kommunen in Österreich, Deutschland, Australien, England und anderen Teilen der Welt.

Literatur Bearbeiten

  • Kathryn McCamant, Charles R. Durrett: Cohousing: A Contemporary Approach to Housing Ourselves. 2. Auflage. Univ of California Press. 1994. ISBN 0520067355, ISBN 0898155398
  • Scotthanson, C. and K. Schotthanson: The Cohousing Handbook: Building a Place for Community. New Society Publishers. 2004. ISBN 0865715173

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Cohousing“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 12. Februar 2007 (Permanentlink) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.